Neues

was sich bei uns bewegt

Wir freuen uns, Herrn Andreas Fidorra in der Geschäftsleitung der PSW automotive engineering GmbH offiziell begrüßen zu können!

Nach langjähriger fachkompetenter Ausübung zahlreicher Positionen innerhalb der Technischen Entwicklung der AUDI AG in den Bereichen Karosserie und Exterieur sowie den im vergangenem Jahr gesammelten Erfahrungen und innovationsfördernden Impulsen innerhalb des Audi Fellowship Programmes, verantwortet Herr Fidorra nun als Geschäftsführer den technischen Bereich der PSW.

Tarifvertrag bei PSW

Für die hochqualifizierte Belegschaft der PSW automotive engineering GmbH gelten zukünftig zwischen der IG Metall und der PSW ausgehandelte Regelungen zu Arbeitsbedingungen und Entgelten.

Sicherheit für die Belegschaft plus Wettbewerbsfähigkeit für das Unternehmen: Das ist die Formel, nach der Gewerkschaft und Arbeitgeber erstmals einen Tarifvertrag erzielt haben.

"Entwicklungsdienstleister, auch PSW, stehen in einem harten Wettbewerb um Aufträge. Dieser Wettbewerb muss über Innovation und Cleverness ausgetragen werden. Deswegen brauchen wir faire und klare Regeln über Arbeitsbedingungen und Entgelte, möglichst in der gesamten Branche der Entwicklungsdienstleister. Wichtige Leitplanken haben wir mit dem Tarifvertrag bei PSW abgesteckt", so Johann Horn, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Ingolstadt.

Jochen Keller, Geschäftsführer Personal, Recht und Organisation der PSW automotive engineering GmbH, ergänzt: "Der Wettbewerb um Aufträge darf kein reiner Preiskampf sein - wir wollen einen konstruktiven Wettbewerb im Markt. Die PSW setzt dabei auf Know-how in Innovationsthemen wie alternative Antriebssysteme, Digitalisierung und Fahrzeugentwicklung mit virtuellen Methoden. Dabei zählen die Kompetenz unserer hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die bewährte Zusammenarbeit mit Audi."

Der Tarifvertrag stellt die Weichen für die Zukunft des Unternehmens: "Von Anfang war es ein Ziel aller Verhandlungspartner, die Wettbewerbsfähigkeit der PSW zu sichern", so der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats Jens Nuthmann. Tarifverträge seien dafür ein ideales Instrument.

Der Tarifvertrag für alle Beschäftigten der PSW automotive engineering GmbH wird zum 1. Juli 2017 in Kraft treten. Eingeführt wird eine neue Tarifdynamik, entsprechend der Entgelttarifverträge der Metall- und Elektroindustrie in Bayern sowie stufenweise Tariferhöhungen bei gleichzeitiger Absenkung der wöchentlichen Arbeitszeit.

Ergänzend einigten sich die Verhandlungspartner auf einen Tarifvertrag zur Beschäftigungsentwicklung. Dieser ermöglicht es Gewerkschaft, Betriebsrat und Arbeitgeber, flexibel auf wirtschaftliche Schwankungen zu reagieren. "So sichern wir die Wettbewerbsfähigkeit der PSW in kritischen Situationen und damit auch Arbeitsplätze", so der IG Metall Betriebsbeauftragte für die PSW, Karl Musiol.

Top Arbeitgeber 2017

Für unsere außerordentliche Mitarbeiterorientierung wurden wir auch dieses Jahr wieder durch das Top Employer Institute zertifiziert und gehören somit zum exklusiven Kreis der TOP EMPLOYERs DEUTSCHLAND AUTOMOTIVE 2017! Das Top Employers Institute zertifiziert dabei jährlich weltweit Arbeitgeber in einem unabhängigen Untersuchungsprozess.

Auch das Magazin FOCUS-Business zeichnet PSW als "TOP NATIONALER ARBEITGEBER 2017" aus! In Zusammenarbeit mit Xing und kununu.com wurden dabei die 1.000 besten Arbeitgeber Deutschlands ermittelt - im Branchen-Ranking Automobil und Zulieferer landen wir unter den Mittelständlern mit bis zu 1.000 Angestellten deutschlandweit auf Platz 11!

#PSWPLUS: Aus Tradition haben wir auch dieses Jahr gemeinsam auf unserer Weihnachtsfeier ausklingen lassen. Dieses Jahr mit über 500 PSWlern in unserer neuen Gastronomie "ESSLINE".

Einige Impressionen vom Event hier in unserer Galerie.

Zum 1. Oktober 2016 übernimmt Silvio Schindler den Vorsitz der Geschäftsführung bei der PSW automotive engineering GmbH. Herr Schindler leitete zuvor acht Jahre die Audi Consulting. In dieser Funktion steuerte er vielfältige Projekte über alle Geschäftsbereiche hinweg, sowie die Einführung des Baureihenmanagements und strategische Unternehmensprogramme. Zuletzt hatte Herr Schindler die Leitung der Unternehmensstrategie bei der AUDI AG inne und gestaltete dort die digitale Transformation mit. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete Herr Schindler sieben Jahre bei Mercedes Benz in verschiedenen Leitungsfunktionen. Darauf folgten zehn Jahre in der Unternehmensberatung bei A.T. Kearney und Roland Berger als Partner im Automotive Competence Center. Seinen großen Erfahrungsschatz bringt er ab Oktober bei der PSW automotive engineering GmbH ein. Wir begrüßen Herrn Schindler und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Zudem ändert sich die Gesellschafterstruktur der PSW automotive engineering GmbH:
Dr. Ulrich Widmann (Leiter I/EK Entwicklung Aufbau), Dr. Bernd Martens (Vorstandsmitglied Beschaffung) und Herr Waldemar Müller (Leiter I/FC Controlling Unternehmen) bekleiden nun die entsprechenden Posten. Auch ihnen wünschen wir viel Erfolg in ihrem Verantwortungsbereich!

Wir freuen uns, Herrn Jochen Keller in der Geschäftsleitung der PSW automotive engineering GmbH offiziell begrüßen zu können!

Nach mehreren Leitungsfunktionen innerhalb des Geschäftsbereiches Personal- und Sozialwesen der AUDI AG – zuletzt als Leiter für Grundsatzfragen/Arbeitsbeziehungen – verantwortet Herr Keller nun als Geschäftsführer den Bereich Personal- und Sozialwesen der PSW.

#PSWPLUS: Am 18. und 19. Juni 2016 schickten wir zwei PSW Racing-Teams an den Start des Großen Preis von Ingolstadt - des 24-Stunden-Gokartrennens am AUDI Sportpark. 25 Teams fuhren insgesamt 32.500 Runden und absolvierten damit eine Gesamtstrecke von ca. 35.000 Kilometern!

Einige Impressionen vom Event hier in unserer Galerie.

Top Arbeitgeber 2016

Erneut wurden wir im Rahmen der jährlichen Studie des Top Employers Institutes als TOP ARBEITGEBER 2016 im Bereich Automotive Deutschland zertifiziert. Der unabhängige Untersuchungsprozess des Institutes bescheinigt uns, ein "...Vorreiter im Bereich Human Resources durch zukunftsorientiertes Denken in Bezug auf seine Mitarbeiter, kontinuierliche Optimierung des Arbeitsumfeldes und stetige Investition in die Mitarbeiterentwicklung..." zu sein.

Zudem sind wir dieses Jahr auch als BESTER ARBEITGEBER im aktuellen Spezial des FOCUS Magazins ausgezeichnet worden!

#PSWPLUS: Am 18. Juli 2015 schickten wir 10 glückliche Qualifikanten als PSW-Team zum Großen Preis von Ingolstadt - einem Kart-Race im Herzen der Stadt. 21 Teams, Sonnenschein, Benzingeruch, ein Achsbruch und viel Teamgeist fassen das Event gut in Stichpunkten zusammen - doch ein Video sagt mehr als 1.000 Worte...

#PSWPLUS: Dieses Jahr fand unser PSW Sommerfest bei bestem Wetter am Ingolstädter Baggersee statt. Nach fußballerischen Einlagen beim Human Soccer, einem Workout beim TRX und Crossfit, einigen Runden auf dem Segway Parcour und beim Stand-Up-Paddling auf dem See entspannten wir bei Club House Klängen und gutem Essen bis tief in die Nacht.

Einige Impressionen vom Sommerfest liefert unser Video.

Auszubildende bei PSW

Wir heißen unsere sieben neuen Auszubildenden und eine Verbundstudentin bei der PSW automotive engineering GmbH herzlich willkommen!

Im Ausbildungsberuf „Technischer Produktdesigner (m/w)“ lernen unsere Azubis praxisnah die Grundlagen der CAD-Konstruktion und werden in den Themen Fahrzeugtechnik, Werkstoffkunde, Fertigungstechnik sowie Füge- und Montagetechnik projektbezogen eingebunden.

Mit dem Studentenprogramm verbinden wir die praktischen Erfahrungen dieser Ausbildung mit theoretischem Wissen des Studiengangs Fahrzeugtechnik an der THI.

Zudem bieten wir unseren neuen Ausbildungsberuf „Fachinformatiker Systemintegration (m/w)“ an. Die Ausbildung umfasst Inhalte, wie Programmiertechniken, Systemkonfiguration, -entwicklung und -integration sowie Netzwerke.

Viel Erfolg!

Wir freuen uns, Herrn Michael Gick in der Geschäftsleitung der PSW automotive engineering GmbH offiziell begrüßen zu können!

Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre, Stationen im Finanzbereich unterschiedlicher Unternehmen, seiner Tätigkeit als Finanzleiter einer Volkswagen-Tochter in China sowie zuletzt als Controlling-Leiter der AUDI Hungaria in Ungarn, verantwortet Herr Gick nun als Geschäftsführer den kaufmännischen Bereich der PSW.

PSW